Mitgliederversammlung 2019 in der Mehrzweckhalle in Lödingsen

Die Volksbank eG Adelebsen kann erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück-blicken. In unverändert schwierigen Zeiten mit anhaltender Niedrigzins- und Minuszinsphase und kostenintensiver Bürokratisierung, hat sich die Bank in 2018 gut entwickelt und konnte in fast allen Bereichen Zuwächse erzielen.

Auf der Mitgliederversammlung am 13. Juni 2019 in der Mehrzweckhalle in Lödingsen zogen Bankvorstand Werner Kerl und sein Vorstandskollege Christian Liedtke vor mehr als 200 Mitgliedern und Gästen eine positive Bilanz. Die Versammlung wurde vom Aufsichts-ratsvorsitzenden Hans-Michael Kaiser geleitet.

Ortsbürgermeister Norbert Hille richtete Grußworte an die Mitglieder und Kunden der Volksbank.

Besonders freuen konnte sich Natalie Malchow aus Adelebsen. Die Neunjährige hat beim 49. Internationalen Jugendwettbewerb zum Thema „Musik bewegt“ einen Förderpreis auf Landesebene gewonnen, der ihr von Herrn Kaiser und den Vorstandsmitgliedern Kerl und Liedtke feierlich übergeben wurde.

Die Volksbank Adelebsen hat sich in 2018 erneut als verlässlicher Partner hier vor Ort und in der Region präsentiert und seine Marktanteile weiter ausgebaut. „Der Jahresabschluss 2018 zeigt eine erfreuliche Entwicklung“, fasste Vorstandsmitglied Kerl seinen Bericht zu-sammen. Neben der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung ging Herr Kerl insbesondere auf die gelungene Umbau- und Modernisierungsmaßnahme des Selbstbedienungs-, Service- und Beratungsbereiches in Adelebsen ein.

Jennifer Hugo, Vertriebsassistentin der R+V Versicherung, stellte sich den Mitgliedern und Kunden vor. Sie ist immer mittwochs in den Räumen der Volksbank Adelebsen anzutreffen und ansonsten telefonisch zu erreichen. Außerdem stellte Frau Hugo das neue R+V Mit-gliederprogramm plus vor.

In 2018 wurden wiederum rund 20.000,00 Euro an Spenden aus den Reinerträgen des VR-GewinnSparens und aus eigenen Mitteln für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung gestellt.

Vorstandsmitglied Christian Liedtke ging in seinem Bericht auf die Bilanzzahlen 2018 ein. Der Volksbank ist es auch im Geschäftsjahr 2018 wieder gelungen, ein zufriedenstellendes Betriebsergebnis zu erwirtschaften und das Kundenwertvolumen auf rd. 210 Mio. Euro auszuweiten. Nicht zuletzt führten hier die Filialschließungen im Jahr 2017 zu rückläufigen Verwaltungsaufwendungen, welche die Ertragslage entlastet haben. Besonders erfreulich ist im Geschäftsjahr 2018 das Rekordwachstum bei den Kundenkrediten in unserer 133-jährigen Bankgeschichte. Das bilanzielle Wachstum bei den Krediten betrug 4,4 Mio. EUR oder 8,6 % nach 2,3 Mio. EUR im Vorjahr.

Die Mitglieder-Informationsreise 2018 führte im Mai nach Apulien in Italien und im Herbst wurde der Osten Kanadas besucht.

Zum Abschluss erfreuten die Heseker Mäkens aus Heisebeck die anwesenden Mitglieder und Kunden mit plattdeutschen Liedern.   

Hier finden Sie eine kleine Bildauswahl von der Mitgliederversammlung: