Vertreterversammlung der Volksbank eG Adelebsen:



Volksbank eG Adelebsen weitet auch 2015 ihren Marktanteil aus und erzielt ein zufriedenstellendes Betriebsergebnis

Die Volksbank eG Adelebsen hat mit den Menschen und Unternehmen in der Region erfolg-reich zusammengearbeitet und auf der Grundlage ihres genossenschaftlichen Geschäfts-modells das Wirtschaftsjahr positiv abgeschlossen. Auf der Vertreterversammlung am
12. September 2016 im Gasthaus Stumpf in Adelebsen zogen Bankvorstand Werner Kerl und sein Vorstandskollege Christian Liedtke eine positive Bilanz. Die Versammlung wurde vom Aufsichtsratsvorsitzenden Hans-Michael Kaiser geleitet.

„In einem schwierigen Umfeld hat sich unsere Volksbank Adelebsen als zuverlässiger Part-ner an Ihrer Seite erwiesen und im Markt behauptet. Der Jahresabschluss 2015 zeigt insge-samt gute Zahlen“, fasste Vorstandsmitglied Kerl seinen Bericht zusammen. Neben der ak-tuellen wirtschaftlichen Entwicklung ging Herr Kerl auf die aktuelle Niedrigzinsphase und de-ren Auswirkungen besonders ein. Außerdem stellte er die sonstigen Aktivitäten im abgelau-fenen Geschäftsjahr vor. So konnten rund 20.000 Euro an Spenden aus den Reinerträgen des VR-GewinnSparens und aus eigenen Mitteln für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung gestellt werden.

Im Mai 2016 führte die Volksbank wieder eine Mitglieder-Informationsreise in den Westen von Kanada durch. Eine weitere Reise Ende September nach Montenegro ist geplant.

Vorstandsmitglied Christian Liedtke stellte im Anschluss die Bilanzzahlen vor. Der Volksbank ist es auch im Geschäftsjahr 2015 wieder gelungen, ein zufriedenstellendes Betriebsergebnis zu erwirtschaften und das Kundenwertvolumen auf 186,3 Mio. Euro auszuweiten. Herr Liedtke ging auf die nach wie vor schweren Rahmenbedingungen (Niedrigzinsphase, Digitalisierung und steigende Regulatorik) ein und bedankte sich bei den Mitgliedern, Kunden und Mitarbeitern, die maßgebend für die erfreuliche geschäftliche Entwicklung der Volksbank verantwortlich waren.

Hier die wichtigsten Bilanzzahlen im Überblick: Mit ihren 27 Beschäftigten in 5 Bankstellen hat die Volksbank Adelebsen die Bilanzsumme gegenüber dem Vorjahr um 2,1 % auf 87,8 Mio. Euro gesteigert. Die Kundenforderungen belaufen sich auf 45,8 Mio. Euro. Die Kun-deneinlagen kletterten um 4,3 % auf 68,6 Mio. Euro. 3.342 Mitglieder mit 5.764 Geschäfts-anteilen beweisen das große Interesse der Kunden an ihrer Volksbank.

Prokuristin Birgit Lucki und Marita Schipper wurden in 2015 für 40-jähriges Betriebszugehö-rigkeit geehrt sowie Kerstin Schaper und Hartwig Lindhorst für 25-jährige Betriebszugehö-rigkeit.

Nach der Feststellung des Jahresabschlusses 2015 und der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat stimmten die Mitgliedervertreter dem Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat in Höhe von 5 % einstimmig zu.

Auch das Prüfungsergebnis spiegelt die positive Situation der Bank wider. Der Genossen-schaftsverband hat den Jahresabschluss geprüft und ihn mit dem uneingeschränkten Be-stätigungsvermerk versehen. Dem Institut wird eine geordnete Vermögens- und Finanzlage bestätigt. In den Aufsichtsrat wurden einstimmig wiedergewählt Norbert Hilke aus Barterode und Hans-Georg Wojas aus Adelebsen